Laut Merkel ist Flüchtlingen bei den Tafeln unbedingter Vorrang zu geben – Wir luden sie ein

https://blog.halle-leaks.de/laut-merkel-ist-fluechtlingen-bei-den-tafeln-unbedingter-vorrang-zu-geben-wir-luden-sie-ein/

Für die Gäste nur das Beste. Kanzlerin Merkel meint, dass den Flüchtlingen der Vorrang vor Alten, Gebrechlichen und Rentnern zu gewähren ist. Erstens haben wir diese Menschen eingeladen und zweitens würden sie sich diese Vorzugsbehandlung auch hart erkämpfen und damit verdienen. Sie litten ihr ganzes Leben unter Krieg, Verfolgung, Not und Entbehrungen, so dass wir Verständnis haben sollten, wenn sie ihrer Freude über ihre neu gewonnene Heimat etwas überschwänglicher Ausdruck verleihen. #refugeeswelcome #heilmerkel

Die Essener Tafel hatte im Dezember erklärt, aufgrund der Zunahme an Flüchtlingen sei der „Anteil ausländischer Mitbürger bei unseren Kunden auf 75 Prozent angestiegen“. Die Einrichtung sehe sich gezwungen, „zurzeit nur Kunden mit deutschem Personalausweis aufzunehmen“. Umgesetzt wurde die Entscheidung Mitte Januar.

Quelle: zeit.de

Und hier über die laufende Umvolkung in #Merseburg. Demo am 3.3.2018 ab 15 Uhr in Merseburg:

Скачать видео
Advertisements

Kostenloser Nahverkehr: Merkel-Regime verteilt Beruhigungspillen mit Steuer-Milliarden

Kostenloser Nahverkehr: Merkel-Regime verteilt Beruhigungspillen mit Steuer-Milliarden

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ist bereits jetzt stark subventioniert. Würde der ÖPNV gratis angeboten, würde dies schnell zu leeren Stadtkassen sowie veraltetem und zunehmend zerstörten Bussen und Bahnen führen. Und das will kein Mensch. Auch nicht für umme. Ein weiterer durchschaubarer Versuch der Politik die Bevölkerung ruhig zu stellen – mit Steuergeld was diese selbst erwirtschaftet.

von Markus Brandstetter

Am 1. Juli 1997 spielt sich in der belgischen Stadt Hasselt (77.000 Einwohner) ganz großes Kino ab: Die Stadt gibt bekannt, daß von diesem Tag an alle Busse kostenlos seien. „Hasselt“, ruft der sozialistische Bürgermeister, ein ehemaliger Kneipenwirt, in die Mikrophone, „zal nooit meer hetzelfde zijn“ – Hasselt wird nie mehr dieselbe Stadt sein.

Dieses Experimente, das erste seiner Art in einer europäischen Stadt, wurde von Tag eins an von linken und grünen Kräften auf der ganzen Welt gefeiert. Der heißersehnte Sozialismus schien endlich gekommen und das Ende von Ausbeutung und Profit – zumindest auf der Ebene der beiden Buslinien einer belgischen Kleinstadt – greifbar nahe zu sein. Und am Anfang sah es ja auch gut aus: Die Anzahl der Bus-Passagiere stieg steil an, in zehn Jahren wurden aus 360.000 Mitfahrenden in den Bussen von Hasselt viereinhalb Millionen.

Aber,,,,,,,,,,,,,,,,,link weiter

Mass protests against Merkel and migrant immigration spread through Germany

Long overdue. Mass protests against Merkel and immigration are spreading through Germany Voice of Europe, February 26, 2018: Germans are not planning to stop protesting against Angela Merkel and her migration policy. Several demonstrations have already taken place and the next one will be on 24 February. Most of Germany’s protests started after the shocking…

über Mass protests against Merkel and migrant immigration spread through Germany — Geller Report