Ukraine : die NATO-Vertreter sind schon in Charkow

Die Vertreter von NATO kommen in die Ukraine an, und zwar in Balakleja, um den Militärstützpunkt zu entminen. Dieser Ort befindet sich 92 km weit von Charkow. Darüber hat die Vertreterin der Charkower Staatsverwaltung Julij Swetlitschnaja mitgeteilt. «Zur Zeit kommen die Vertreter von NATO an, um den Militärstützpunkt zu entminen, hat Swetlitschnaja erklärt. Der offizielle…

über Ukraine : die NATO-Vertreter sind schon in Charkow — DE.News Front — Aktuelle Nachrichten auf Deutsch. Online lesen

Advertisements

Deutschland wieder im Zweifrontenkrieg

Viel Feind, viel Ehr’. Nach der Trockenübung gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin, die Mangels schwerem Gerät („Bundeswehr nur bedingt einsatzfähig“) im Sandkasten der Redaktionen stattfand, steht seit dem November 2016, seit der Wahl Donald Trumps zum amerikanischen Präsidenten, auch wieder die atlantische Front. Im Westen nichts Neues – das war einmal. O-Ton Klaus Brinkbäumer,…

über Deutschland wieder im Zweifrontenkrieg — JUNGE FREIHEIT

Vasallin von der Leyen provoziert erneut Russland

https://buergerstimme.com/Design2/2017/01/vasallin-von-der-leyen-provoziert-erneut-russland/

Bildquelle: kremlin.ru

image_pdfimage_print

Von der Leyen, die Hillary Clinton Deutschlands, bekommt anscheinend nie genug von ihrer Hetze gegen Russland sowie den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad. Fortlaufend stellt sie den Westen als „Mekka des Friedens hin“, versucht ihrer US-NATO-Vasallenrolle gerecht zu werden. Demzufolge äußerte von der Leyen gegenüber der Bild am Sonntag:„Weder das syrische Volk noch die Weltgemeinschaft werden die Gnadenlosigkeit von Aleppo je vergessen, die durch nichts zu rechtfertigen ist“.

Joachim Sondern

Wohlwissend um die angespannte globalpolitische Situation und dass der Westen Aleppo zu verschulden hat, gießt von der Leyen trotzdem völlig ungeniert Benzin ins politische Feuer. Offensichtlich bringt sie sich in Position für eine überraschende Übernahme des Kanzleramtes. Viele Auftritte der jetzigen Kanzlerin Angela Merkel offenbaren nämlich inzwischen ihre Nervosität hinsichtlich eines möglichen „Karriereendes“. Nachdem die Installation Hillary Clintons als neue US-Präsidentin fehlgeschlagen ist, versuchen sie jetzt wahrscheinlich Merkel gänzlich abzuservieren, damit Europas Hillary-Ersatz Ursula von der Leyen fleißig Russland provozieren kann.

Ihre Bewerbung reichte sie ja bereits im November 2016 konspirativ ein, als Leyen inmitten der ZDF-Talkshow Maybrit Illner“ folgende Aussage tätigt:

„Donald Trump muss sehr klar sagen, auf welcher Seite er ist: ob er auf der Seite des Rechtes, der Friedensordnung, der Demokratien steht, oder ob ihm das egal ist und er so eine Art Männerfreundschaft macht“.

Wie war das doch gleich? Verteidigungsministerin? Sollte sie dementsprechend nicht eigentlich diplomatisch besonnen einwirken, zur Deeskalation beitragen? Recht, Friedensordnung und Demokratie? Selbst systemkonforme Bürger glauben solche dreisten Lügen mitnichten länger, denn Frieden erzeugt niemand mithilfe vehementer Waffengewalt, kapitalistischer Angriffskriege.,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

Ukraine: Poroschenko kündigt Volksabstimmung über Nato-Beitritt an

 

Das ukrainische Staatsoberhaupt Petro Poroschenko nannte die Nato „unverzichtbar“. Er will eine Volksabstimmung über diese Frage abhalten. „Und wenn die Ukrainer dafür stimmen, werde ich alles daran setzen, eine Mitgliedschaft in der Atlantischen Allianz zu erreichen.“ Der Beitrag Ukraine: Poroschenko kündigt Volksabstimmung über Nato-Beitritt an erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell – Epoch Times (Deutsch).

Ps; #Ukraine kommt dennoch nicht in die Nato, es sei denn

Die -Nato- sind vollkommen Wahnsinnig geworden)-sind Die teilweise schon-)

über Ukraine: Poroschenko kündigt Volksabstimmung über Nato-Beitritt an — Online Nachrichten aktuell – Epoch Times (Deutsch)

„Nesawissimaja Gaseta“: Verteidigungsministeriun verpasst Soldaten einen Maulkob

Die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bemüht sich nach wie vor um die Neugestaltung der Bundeswehr, und zwar unter anderem in spezifischen Aspekten, schreibt die „Nesawissimaja Gaseta“ am Mittwoch. In Berlin fand gestern eine Konferenz zum Thema „Sexuelle Orientierung und Identität in der Bundeswehr“ statt. Die Initiative geht auf die Ministerin höchstpersönlich zurück. Im Rahmen…

über „Nesawissimaja Gaseta“: Verteidigungsministeriun verpasst Soldaten einen Maulkob — DE.News Front — Aktuelle Nachrichten auf Deutsch. Online lesen