Martin Schulz wollte als EU-Parlamentspräsident regelwidrige Beförderungen vornehmen

Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat in seiner Zeit als Präsident des EU-Parlaments Beförderungen vornehmen wollen, die seine Kompetenzen überschritten. Schulz unterschrieb im Oktober 2015 mehrere Anweisungen, mit denen er einen Mitarbeiter rückwirkend bis in den Sommer 2014 befördern wollte. Der Beitrag Martin Schulz wollte als EU-Parlamentspräsident regelwidrige Beförderungen vornehmen erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell…

über Martin Schulz wollte als EU-Parlamentspräsident regelwidrige Beförderungen vornehmen — Online Nachrichten aktuell – Epoch Times (Deutsch)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s