Hillary Clinton erwischt beim Versuch außer Landes zu fliehen

Hillary Clinton erwischt beim Versuch außer Landes zu fliehen

Für www.BeforeItsNews.com, 4. Februar 2017

Wir alle wussten, was kommen würde und inzwischen hat es den Weg in die gedruckte Presse gefunden, dass Hillary davon abgehalten wurde, vom internationalen Flughafen in Washington DC aus nach Bahrain zu fliehen! Mit Bahrain besteht kein Auslieferungsvertrag! Laut Enthüllungen wurde sie von US Beamten vom Flug abgehalten.

Dazu wird behauptet, dass Bill Clinton mit den Behörden kooperierte und ihnen alles erzählte, was er über sie und ihre kriminellen Machenschaften weis. Warum auch nicht, ansonsten wäre das Erbe seiner Präsidentschaft völlig ruiniert!

Die neue Ausgabe von The Globe wird die Geschichte morgen in die Läden bringen! Immer daran denken, es handelt sich dabei nicht um Falschnachrichten, denn wäre es eine Zeitschrift für Falchnachrichten, wäre sie dann über die Jahrzehnte nicht hunderte Male verklagt und ruiniert worden? Es handelt sich dabei um echte Nachrichten und es ist die Lügenpresse, die es so dreht, dass ihre Verbrechen geheim bleiben.

Die Globe Zeitschrift ist einberüchtigtes Boulevardblatt mit spektakulären aber fragwürdigen Geschichten und wird auf der ersten Seite die Schlagzeile bringen, dass Hillary Clinton davon abgehalten wurde, einen Flug nach Bahrain zu nehmen, um einer Anklage zu entgehen, nachdem ein geheim arbeitendender Ausschuss gegen sie ermittelt hat.

Angeblich sei sie „verängstigt“ mit einer „Todesstrafe“ inhaftiert zu werden, nachdem der, wie das Magazin ihn bezeichnet, „ihr ein Messer in den Rücken rammende Bill“ gegen sie ausgesagt hat, weshalb Hillary Clinton nun offenbar versuchte, außer Landes zu fliehen, um einer Anklage durch den Ausschuss zu entgehen!

Es ist eine weltexklusive Nachrichtenbombe, welche die Spione von Globe in Erfahrung bringen konnten und wonach Hillary Clinton in die kleine am persischen Golf liegende arabische Monarchie Bahrain fliehen wollte. Zwischen Bahrain und den USA gibt es keinen Auslieferungsvertrag. Ein Insider aus Washington DC sagt:

„Hillary hatte jeden Grund, den Flug zu nehmen – allerdings machten Vertreter der Trumpregierung sehr klar, dass es ‚besser wäre‘, wenn sie hier bleibt.“

Laut dem Boulevardblatt gingen die Beamten dazwischen, als sie gerade versuchte, an Bord des Flugzeuges zu gelangen.

Die Geschichte konnte bislang noch nicht von einer zweiten Quelle bestätigt werden, dass die Geschichte allerdings als Titelschlagzeile in die Zeitschrift gelangte und in den Verkauf kommen wird, lässt aufhorchen. Die Zeitschrift könnte eine solche Geschicht nicht bringen, wenn sie wüssten, dass sie falsch ist, da sie sonst wegen des herabwürdigenden/verunglimpfenden/diffamierenden Charakters der Geschichte verklagt werden könnten.

http://1nselpresse.blogspot.de/2017/02/hillary-clinton-erwischt-beim-versuch.html
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s