Zahlten die USA zwei Milliarden Dollar für den Türkei-Putschversuch?

https://www.contra-magazin.com/2016/07/zahlten-die-usa-zwei-milliarden-dollar-fuer-den-tuerkei-putschversuch/

Zahlten die USA zwei Milliarden Dollar für den Türkei-Putschversuch?

Ein mittlerweile pensionierter US-General ist türkischen Vorwürfen zufolge „einer der Topfiguren“ des Putschversuchs in der Türkei. Die mit der Gülen-Bewegung verbandelte CIA organisierte demnach den Milliardendeal.

Von Marco Maier

Wie die regierungsnahe türkische Tageszeitung „Yeni Safek daily“ berichtet, soll der pensionierte US-Army-General John F. Campbell „eine der Topfiguren“ sein, „welche die Soldaten hinter dem fehlgeschlagenen Putschversuch in der Türkei organisierte und instruierte“. Ein harter Vorwurf, der jedoch von einigen Indizien gedeckt wird.

Weiters soll der frühere NATO-Befehlshaber den Zeitungsangaben zufolge mehr als zwei Milliarden Dollar über die UBA Bank in Nigeria geschleust haben, wobei er von der CIA unterstützt wurde. Der US-Geheimdienst habe das Geld an das Militärpersonal weitergeleitet, welches den Putschversuch startete. Demnach sei Campbell bei streng geheimen Sitzungen in der Militärbasis bei Erzurum und der Luftwaffenbasis bei Incirlik dabeigewesen, wie die türkische Zeitung weiter berichtet.

Sollte dies der Wahrheit entsprechen – zumal die Empfänger im Militär durchaus zu Fethullah Gülens Netzwerk gehört haben dürften, welches eng mit der CIA verknüpft ist – wäre dies ein sehr herber Schlag für die türkisch-amerikanischen Beziehungen. Eigentlich müsste die Türkei dann aus der NATO austreten und sämtliches NATO-Personal aus dem Land verweisen.

Allerdings deckt sich dieser Vorwurf mit dem Umstand, dass das Pentagon bereits vor einiger Zeit die zivilen Angehörigen der US-Streitkräfte in der Südosttürkei dazuangewiesen hatte, das Land zu verlassen und in die USA zurückzukehren. Damals wurde dies jedoch damit begründet, dass die Bedrohung durch den „Islamischen Staat“ hoch sei. Wer’s glaubt…

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit das neue ePaper oder ein eBook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s