Generalbundesanwalt: Du darfst deinen Nachbarn verkloppen, wenn …

Generalbundesanwalt: Du darfst deinen Nachbarn verkloppen, wenn …

… Ja, wenn dein Hund vorher das Revier markiert und du 60 Freunde findest, die mit draufhauen.

Glauben Sie nicht? Nun dann sollten Sie mal Frau Merkel und Frau von der Leichen fragen. Die wurden nämlich wegen Vorbereitung eines Angriffskrieges gegen Syrien verklagt. Nun wieß der hohe Herr die Klage ab, weil man ja nicht den syrischen Staat, sondern ein Gebiet, was von dem gar nicht mehr so richtig kontrolliert wird angreift. Da hat sich nämlich der sogenannte IS breit gemacht. Außerdem sei man ja nicht alleine auf die Idee gekommen. Der Einsatz findet ja mit einer Koalition von 60 Staaten statt.

Für Sie persönlich bedeutet das ein enormer Freiheitsgewinn: Wenn Ihnen das Grundstück Ihres Nachbarn gefällt, dürfen Sie es nun auch völlig legal bekommen. Und das geht so:

Schicken Sie zunächst Ihren Hund oder vergeleichbares Getier los, welches den betreffenden Teil des Gartens markiert und so mit Tretminen zuscheißt, dass Ihr Nachbar die Kontrolle über dieses Gebiet weitestgehend verliert. Anschließend können Sie auf diesem Gebiet schalten und walten wie Sie wollen. Sollte Ihr Nachbar sich dabei uneinsichtig verhalten, können Sie ihn dafür ordentlich vermöbeln. Allerdings nur unter einer Voraussetzung: Sie müssen 60 Freunde finden, die ihn ebenso scheiße finden und mit Ihnen zusammen an der Strafaktion teilnehmen. Dann ist alles in Butter.

http://amr.amronline.de/2016/07/12/generalbundesanwalt-du-darfst-deinen-nachbarn-verkloppen-wenn/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s